Strom kriegen wir auch gebacken.

Am liebsten arbeiten wir ja bekanntlich mit naturbelassenen Zutaten aus der Region: Wasser, Mehl, Eier, Butter und Milch und vieles mehr gehören schon länger dazu. Und demnächst kommt auch noch unser eigener Strom dazu.

Vor ein paar Tagen haben wir auf dem Dach unserer Gläsernen Backstube in Scharmbeck eine Photovoltaikanlage mit 312 Solarmodulen installieren lassen, die ziemlich genau 100 Kilowatt naturbelassenen, sauberen Strom pro Stunde produziert. Wir würden eigentlich gern mehr davon herstellen und die überschüssige Energie ins Stromnetz einspeisen, aber dann wären wir kein Bäckereibetrieb mehr, sondern gewerblicher Stromanbieter, der allerlei gesetzliche Auflagen erfüllen müsste. Das soll einer verstehen, wir tun es nicht.

Sobald die Anlage in Betrieb ist, sind wir hier in Scharmbeck energetisch autark, wie man so schön sagt, und stellen unsere Produkte noch umweltverträglicher als bisher schon her.

So gehen nachhaltige Backwaren!

3019Gesamtbesuche,1Besucher heute

s